3. Düwelsteen Senioren Cup

Super Stimmung, geiles Wetter und spannende Spiele…

Der liebe Gott muss ein Tennisfreund sein. Er servierte uns optimales Tenniswetter am vergangenen Samstag, so dass der 3. Düwelsteen Senioren Cup mit sehr ambitionierten Teilnehmern auf unserer schönen Platzanlage auf der Weide starten konnte. Die kleinen Präsente der Düwelsteen Apotheke von Vereinskollege Sebastian Jander zauberten bei den Akteuren zum Sign In einen freudig-überraschten Gesichtsausdruck hervor. Dank der  „Sparkasse Westmünsterland“ konnte die Mannschaft um unseren Turnierleiter Ralf- Christian, Robin , Henry, Liam und Kay- mit einem reichhaltigen Buffet und Getränkeangebot glänzen. Die 23 Teilnehmer und zahlreiche Fans auf unserer Veranda waren sich einig: Perfekte Bedingungen um hier bei Spiel, Satz und angestrebten Sieg mitzumischen. Sie reisten nicht nur aus der Nachbarschaft, sondern auch aus dem Ruhrgebiet oder gar mit einem Umweg über den Flughafen Brüssel an.

Sportlich gesehen war es für unsere Vereinskollegen schon eine Herausforderung bei dem starken Teilnehmerfeld zu bestehen. So bekamen die Zuschauer bereits am Samstagvormittag starke Partien und spannende Matches in den Herren 40/50 Konkurrenzen zu sehen. Johannes Seggewiß nutzte seine Tagesform und konnte seine Auftaktpartie gegen Frank Beitz aus Hagen in zwei hart umkämpften Sätzen gewinnen.

Nicht weniger spannend verlief die Partie von Jörg Gudella gegen Marc Becker.

Hier setzte sich Jörg mit 6:3 und 6:2 durch. Im anschließenden Match gegen Carsten Esser aus Bottrop ging es nach zwei Sätzen in einen spannenden Match Tiebreak, den Jörg leider denkbar knapp mit 8:10 verlor. Beide waren sich aber einig, dass es ein Spiel auf Augenhöhe war, was einmal mehr die Ausgeglichenheit des Feldes zeigte.

In der zweiten Gruppe konnte sich Christian in zwei Partien jeweils in zwei Sätzen durchsetzen und gewann somit die zweite Gruppe bei den Herren 40. Dort spielte mit Joachim Jendreiko ein Spieler der ersten Stunde. Denn er ist schon seit Turnierstart im Jahr 2016 immer wieder dabei und hat auch für´s kommende Jahr zugesagt.

Bei den Herren 30 wusste Mike Harke in einem starken Teilnehmerfeld zu überzeugen und heimste sich mit zwei Siegen die Krone in der Gruppe ein. Im zweiten Spiel traf er dabei auf seinen Vereinskollegen Tim Endersch. Dieser sorgte wohl für die grösste Überraschung. Tim hatte mit Daniel Schmidt aus Neuenkirchen immerhin einen Spieler aus der LK 12 vor sich stehen. Dank seiner herausragenden Topform, ging er als strahlender Sieger vom Platz.

In Gruppe zwei gewann Mirco Schmidt seine Auftaktpartie. Unter`m Strich zeigten sich alle Akteure zufrieden mit Ihren Leistungen.

So ging ein schöner Tennis Samstag bei bereits untergehender Sonne zu Ende.

Euer Orgateam möchte sich auf diesem Wege auch bei den zahlreichen Kuchen- und Salatspendern bedanken, besonders Mechtild (Gasthof Dunckhöfner) sei genannt, die uns vom 1. Mal an die Treue hält. Der goldene Backlöffel geht in diesem Jahr an Charlotte und Steffi Lübbering – für ihren Regenbogen-Kuchen. Er kam besonders bei den Kleinfüßlern super an, die als Papas größter Fan oder mit reichlich Kuchennachschub aus der großen Sandkastenliga viel Fröhlichkeit verbreiteten. Gemäß unserem Motto: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier! freuen wir uns heute schon auf den 4. Düwelsteen Sparkassen Cup,

euer Headteam!

Dennis Kemper holt sich den Siegerpokal

Bereits zum siebten Mal richtete der TC Heiden 81 die Volksbank Heiden-Tennis Open aus. Wobei die Spiele am Donnerstag und Freitag unter den extrem hohen Temperaturen durchgeführt werden mussten. Trotz der widrigen Umstände wurde auf allen Plätzen ehrgeizig um jeden Ball gekämpft.

Fortsetzung folgt…

Der glückliche Sieger

Starkes Saisonfinale vom TC Heiden

Anfang Juli fanden in den heimischen Tennisligen die letzten Meisterschaftsspiele der laufenden Tennissaison statt. In der Bezirksklasse der Herren 30 konnte die Mannschaft um Team Kapitän Andre Bußkamp durch eine starke Leistung einen 5:1 Sieg gegen Lüdinghausen einfahren und sich somit den Klassenerhalt sichern. Die Punkte für Heiden holten Sascha Kratz, Mike Harke, Andre Bußkamp und Mirko Schmidt.

v.l.n.r.: Dennis Kemper, Christian Ostgathe, Alexander Höing, Ralf Hadder, Reinhold Haick, Jörg Gudella und Michael Busch ( nicht im Bild Manfred Eichler-Lohmann, Ralf Halicki u. Markus Wehling)

Bei den Herren 40 in der Münsterlandliga ging es etwas spannender zur Sache. Dort kam es mit dem TC Hamaland Vreden zu einem Fernduell um den Verbleib in der Spielklasse. Hatte man doch bereits in der Vorwoche beim TC Deuten bereits entscheidende Punkte liegen gelassen so musste zum Abschluß gegen den TC Altenberge ebenfalls ein Sieg her um sicher in der Klasse zu bleiben. Jedoch reichte es dank der Punkte von Dennis Kemper, Ralf Hadder und Reinhold Haick nur zu einer 4:5 Niederlage. Da aber auch die Vredener Ihre letzte Partie verloren, setzten sich die Spieler um Kapitän Dennis Kemper im direkten Vergleich durch und feierten so doch noch den Klassenerhalt.

Erfolgreicher verlief dagegen die Saison der Herren 50 in der Bezirksklasse. Sie feierten mit insgesamt vier Siegen und einem Unentschieden den Aufstieg in die Bezirksliga. Die Punkteteilung im letzten Spiel der Saison hatte keinerlei Auswirkungen mehr auf die Tabellensituation und somit konnte man in Nottuln befreit aufspielen. Die Punkte für Heiden holten Norbert Seyer, Hubert Hegemann, Alfred Jürgens und Uli Stork.

v.l.n.r: Norbert Seyer, Richard Tenbuß, Johannes Seggewiß, Maik Makulski, Uli Stork, Hubert Hegemann und Alfred Jürgens (nicht im Bild Alfons Schäpers und Thomas Lewers)

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es für die Heidener Tennisspieler aber bereits Ende Juli wieder um Spiel, Satz und Sieg auf der heimischen Tennisanlage. Dann findet bereits die 7. Ausgabe der diesjährigen Volksbank Heiden Open statt. Dazu werden wieder viele Zuschauer und Spieler aus den umliegenden Vereinen erwartet und es gibt wieder hochklassiges Tennis und spannende Spiele zu sehen.
by Christian Ostgathe

Schnuppertennis 2018

Im Rahmen der Ferienspiele 2018 lädt der
Tennisverein interessierte Kinder von 6 bis 11 Jahren zum Tennis spielen ein. Es wird lockeres „Schnupper“-Training angeboten, bei dem der Spaß nicht zu kurz kommt. Anschließend gibt es für die Aktiven noch eine kleine Stärkung.
Bitte Sportbekleidung mitbringen.

Wann: Samstag, 21.07.2018  –  13-17 Uhr

Wo: Tennisplatz des TC Heiden e.V.

Anmeldung: unter 0170-2015116 bei Christian Ostgathe

Kosten: Keine!

Saisoneröffnung 2018 einfach nur lecker!

Ob es am Spanferkel lag, dem guten Wetter, der Hüpfburg oder einfach nur Vorfreude, dass die Freiluftsaison endlich los geht. Keine Ahnung.
Auf jeden Fall war die Beteiligung erfreulich groß, egal ob mit und ohne Schläger.
Über diverse Generationen hinweg wurde auf allen Plätzen Tennis gespielt während die Sau, also das Ferkel, vor sich hin grillte.
Mit Michael Geisler und seinen Ferkelflitzer konnte wir auch einen echten Profi verpflichten, der sein Handwerk versteht.
Auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an den edlen Spender Johannes Seggewiß
(Anmerkung:es ist immer gut einen Bauern mit einm Schweinezuchtbetrieb im Verein zu haben ;-))

Alles in Allen war es ein schöner Tag, den wir nächstes Jahr unbedingt wiederholen müssen.

Saison-Gourmet-Eröffnung 2018

 

Die Saisoneröffnung am 28.04. steht diesmal unter dem Motto „Spiel, Sport, Spaß und Spanferkel“.

Los geht es um 13:00 Uhr. Je nach Teilnehmerzahl starten wir mit Doppel- und Mixed Spielen für die Erwachsenen. Für die hoffentlich zahlreichen Kinder und ihre Eltern gibt es  spannende Spiele rund ums Tennis, mit und ohne Schläger.
Ein Tennisparcour und eine Hüpfburg (bis 82 kg pro Person ;-)) Sorgen für Unterhaltung und Spass.
Für jede Altersklasse ist etwas dabei und es wird garantiert nicht langweilig, Kaffee und Kuchen, inclusive.

Im Anschluss an den Sport kommt der Spaß und das Spanferkel, dass das während der ganzen Zeit parallel auf dem Grill für den Verzehr vorbereitet wird und einen köstlichen Duft über die ganze Anlage verbreitet. Das Spielen wird diesmal echt nicht einfach.

Ihr merkt, es lohnt sich vorbei zu kommen! Und sei es nur zum Essen und Trinken in netter Gesellschaft.

Saison Kick-Off Mixedturnier 2018

Bereits am 27.01. 2018 fand diesmal das Saison-Kick-Off Mixed-Turnier in der Rekener Tennishalle statt.
Die Teilnehmerzahl war klein aber fein und mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache.
Es gab interessante Spiele in unterschiedlicher Zusammensetzung aus denen letztendlich  Elisabeth Tenbuß und Christian Ostgathe mit überzeugender Frühform als Sieger hervorgingen.
Gespielt wurde übrigens zum ersten Mal mit den neuen WTV TOUR Bällen.
Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag, der bei einem geselligen Abendessen seinen Abschluss fand.

Einladung zum westfälischen Herrenabend

An die Männer des TC Heiden 81 e.V.,

am 23. Februar diesen Jahres wollen wir Herren (ab 18 Jahre bis Ende offen) einen bereits in der Vergangenheit gut gepflegten Brauch wieder aufleben lassen.

Wir treffen uns dazu gemeinsam um 19.30 Uhr in unserem wunderschönen und dann auch gut beheiztem Clubheim, um bei einem leckeren gekühlten Kaltgetränk und einer zünftig deftigen Mahlzeit (Moos met wat däbie) einen geselligen Abend zu verbringen. Was gibt es schöneres als über die alten Anekdoten zu plaudern und dabei zusammen auf das erlebte an zu stoßen.

Wer dabei sein möchte meldet sich bitte bei Albert Höing oder bei mir (Christian Ostgathe). Damit wir planen können – Meldeschluss ist Aschermittwoch, für alle Antikarnevalisten der Mittwoch nach Rosenmontag !!!  

Dafür ist der Unkostenbeitrag unschlagbar günstig. Mit 20 € für Speis und Trank seid ihr dabei. Der Betrag wird am Abend vor Ort eingesammelt. Weitere Spenden (Geburtstage etc.) sind natürlich herzlich willkommen und tragen zum allgemeinen Wohlbefinden unseres allseits geschätzten Kassierers Bernd bei.

Ps: Wer nicht alles lesen möchte macht ein Foto oder merkt sich den markierten Text!!!

Top Tennis-Team beim Teufelslauf

Micro Schmidt, Matthias Borowski, Andre Bußkamp

Erstmals in der langen Geschichte des Heidener Teufelslaufs ist eine Staffel vom TC Heiden 81 angetreten.
Einzelläufer gab es gelegentlich schon mal, Getränke vom Vorstand persönlich verteilt bei der Zielankunft gab es schon immer, aber eine Staffel war 2017 das erste Mal dabei.

Mirco Schmidt, Matthias Borowski und 2x Andre Bußkamp bildeten das spontan zusammengestellte Staffel-Lauf-Quartett.

Ohne vorheriges Training der Übergabe und nur mit den für Tennisspieler auf Bezirksliganiveau vorhandenen natürlichen Ausdauer und Fitness schaffte man bei starker Konkurrenz einen beachtlichen 8ten Platz .

Darauf kann man beim nächsten Mal aufbauen.

Weiter so!